Für welche Keywords rankt meine Seite? Wie du das herausfindest, liest du in diesem Beitrag.

Für welche Keywords rankt meine Seite? (Und warum du das unbedingt wissen solltest!)

Du möchtest, dass deine Website in den Suchmaschinenergebnissen gut rankt und von potenziellen Besucher:innen gefunden wird. Damit bist du sicher nicht allein. Doch hast du dir jemals Fragen gestellt wie:

  • Für welche Keywords rankt meine Seite eigentlich?
  • Welche Keywords werden am meisten gesucht?
  • Welche Keywords benutzt die Konkurrenz?

Diese Informationen können entscheidend sein, um deine SEO-Strategie zu optimieren und mehr Zugriffe auf deine Website zu generieren. Falls du die Antworten (noch) nicht kennst, empfehle ich dir unbedingt weiter zu lesen. Denn in diesem Beitrag gehe ich darauf ein, warum es überhaupt wichtig ist zu wissen, mit welchen Keywords deine Website gefunden wird, wie du das herausfindest und wie du diese Informationen effektiv nutzen kannst. 

Bist du bereit?

Für welche Keywords rankt meine Seite? Und warum ist es wichtig, das zu wissen?

Stell dir vor, du betreibst eine Website über gesunde Ernährung und hast dich auf Familien spezialisiert. Du hast viel Zeit investiert und viele großartige Inhalte rund um dein Thema erstellt – du hast gesunde Rezepte aufgeschrieben, hast Tipps für die Brotdosen von Kindergartenkindern gesammelt und erklärst, warum Meal Prep eine Lösung für einen entspannten Familienalltag sein kann. 

Und nun frage ich dich: Rankst du für den Begriff “gesunde Ernährung” oder auch für Suchbegriffe, die für deine spezifische Zielgruppe relevant sind? Dazu gehören beispielsweise Keywords wie:

  • “gesunde ernährung für kleinkinder”
  • “gesundes familienessen rezepte” oder
  • “meal prep familie wochenplan”.

“Wo liegt da der Unterschied?” fragst du dich? Nun, hinter diesen Suchanfragen stecken verschiedene Intentionen. Verschiedene Menschen suchen nach verschiedenen Dingen und befinden sich an unterschiedlichen Positionen in der Suche. Einige suchen vielleicht nach allgemeinen Informationen zur gesunden Ernährung im Familienalltag, während andere gezielt nach Rezepten suchen. Ergibt Sinn, oder? Wenn du das also nicht weißt, könntest du Chancen verpassen, mehr Besucher:innen anzuziehen und deine Website besser auf die Suchintention der Nutzer:innen auszurichten. 

Daher ist es ganz entscheidend, die Antwort auf die Frage „Für welche Keywords rankt meine Seite eigentlich?“ zu kennen – einschließlich der Longtail-Keywords (also Phrasen, die aus mehreren Wörtern bestehen und genutzt werden, wenn Menschen sehr präzise Informationen oder Lösungen suchen), um deine SEO-Strategie effektiver zu gestalten. Es ermöglicht dir:

  1. Richtige Keywords zu finden und deine Inhalte zu optimieren, um besser für relevante Keywords zu ranken.
  2. Neue Keyword-Chancen zu erkennen und gezielt neue Inhalte zu erstellen.
  3. Deine Mitbewerber im Auge zu behalten und zu sehen: Welche Keywords benutzt die Konkurrenz?
  4. Die Effektivität deiner SEO-Maßnahmen zu messen und gegebenenfalls anzupassen.

Für welche Keywords rankt meine Seite? So findest du es heraus!

Wie so oft im Leben gibt es verschiedene Wege, um zum Ziel zu gelangen. Es gibt verschiedene Tools und Methoden, um herauszufinden, für welche Keywords deine Seite rankt. Hier sind einige Möglichkeiten (natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit 😀):

Google Search Console

Die Search Console ist ein kostenloses Tool von Google, das dir Informationen über die Performance deiner Website in den Suchergebnissen liefert. Du findest dort eine Liste der Keywords, für die deine Seite angezeigt wurde, sowie Informationen zur Klickrate und Position.

Keyword-Recherche-Tools

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe an Keyword-Recherche-Tools. Einige davon bieten bereits in der kostenlosen Variante einen hilfreichen Überblick, bei anderen empfiehlt sich die kostenpflichtige Version. Bekannte Tools sind Ahrefs, Seobility und Ubersuggest, die dir detaillierte Keyword-Daten liefern können. Du kannst dort beispielsweise deine URL eingeben und das Tool zeigt dir eine Liste der Keywords, für die deine Seite rankt. Außerdem erhältst du häufig auch weitere Keyword-Ideen, von denen du dich inspirieren lassen kannst.

Manuelle Überprüfung

Du kannst natürlich auch manuell nach deiner Website in den Suchergebnissen suchen und beobachten, für welche Suchbegriffe sie angezeigt wird. Das ist zwar zeitaufwendiger, aber es kann dir auch wertvolle Einblicke geben. Nutze hierfür unbedingt den Inkognito-Modus deines Browsers, um die Daten nicht zu verfälschen.

Was stellst du dann mit diesen Informationen an?

Du hast nun also im besten Fall herausgefunden, für welche Keywords deine Seite rankt. Herzlichen Glückwunsch! Nun kannst du folgende Schritte unternehmen:

  • Optimiere Deine Inhalte:
    Überprüfe deine bestehenden Inhalte und optimiere sie für die Keywords, für die deine Seite bereits gut rankt. Füge relevante Keywords hinzu und aktualisiere den Inhalt, um sicherzustellen, dass er den Suchabsichten der Nutzer entspricht.

  • Erstelle neue Inhalte:
    Identifiziere Keywords, für die deine Seite noch nicht gut rankt, aber die für dein Business relevant sind. Erstelle neue Inhalte, die sich auf diese Keywords konzentrieren und integriere sie in deine SEO-Strategie.

  • Überarbeite deine Metadaten:
    Metadaten sind grundlegende Informationen über deine Webseite, die den Suchmaschinen dabei helfen, den Inhalt deiner Seite zu verstehen und ihn in den Suchergebnissen darzustellen. Die beiden wichtigsten sind der Meta-Titel und die Meta-Beschreibung. Zusammen ergeben diese beiden Metadaten das Suchmaschinenergebnis. Indem du deine Metadaten optimierst und die relevanten Keywords in diese Metadaten einbaust, kannst du die Chance erhöhen, dass deine Seite in den Suchergebnissen besser positioniert wird und mehr Klicks von potenziellen Besucher:innen erhält.

  • Beobachte deine Konkurrenz:
    Welche Keywords nutzen deine Mitbewerber:innen und wie gut ranken sie dafür jeweils? Daraus kannst du wertvolle Informationen ableiten, die dir dabei helfen, deine Strategie entsprechend anzupassen.

Fazit: Mit den richtigen Keywords rankt es sich leichter!

Dein Ziel ist es, in den Suchmaschinen gefunden zu werden. Wenn du dich auf die falschen Keywords konzentrierst, die deine potenziellen Kund:innen im Zweifel gar nicht verwenden, kannst du noch so viel optimieren – aber dennoch nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen.
Wenn du allerdings weißt, für welche Keywords deine Website bereits rankt, hast du viel mehr Möglichkeiten, deine Online-Präsenz zu stärken. Es ist der Schlüssel, um gezielt auf die Bedürfnisse und die Suchintention deiner Zielgruppe einzugehen. Mit diesem Wissen kannst du nicht nur deine bestehenden Inhalte optimieren, sondern auch neue Inhalte erstellen, die genau auf das abzielen, wonach potenzielle Besucher:innen suchen.

Dabei ist es häufig ratsam, sich auf „leichtere“ Keywords zu konzentrieren. Das sind in der Regel Suchbegriffe, die langkettig sind (also die vorhin erwähnten Longtail-Keywords), wie zum Beispiel „gesunde ernährung für die ganze familie“. Diese Begriffe weisen zwar meistens ein geringeres Suchvolumen auf – sie werden also im Vergleich zu allgemeineren Keywords nicht so oft gesucht – bieten aber den Vorteil, dass die Konkurrenz geringer ist. Und ganz wichtig: sie sind häufig näher an der Suchintention dran und sprechen daher eher die richtigen Nutzer:innen an.

Pro-Tipp: Du musst das nicht allein machen

Die Identifizierung der Keywords, für die deine Seite rankt und die Umsetzung einer effektiven SEO-Strategie erfordern viel Zeit und auch einiges an SEO-Wissen. Wenn du dich lieber auf dein Kerngeschäft konzentrieren und diese Aufgaben auslagern möchtest, ist das eine kluge Entscheidung. SEO-Expert:innen können dir dabei helfen, deine Website für relevante Keywords zu optimieren, mehr Traffic zu generieren und online sichtbarer zu werden. So kannst du effizienter arbeiten und dich auf das konzentrieren, was du am besten kannst.

Schreib mir gern, wenn ich dich mit einer Keyword-Recherche oder der Erstellung von suchmaschinenoptimierten Website-Texten unterstützen darf.

Doris Gutjahr SEO und Content

Hi

Ich bin Doris und meine Mission ist es, dir und deinen Angeboten zu mehr Sichtbarkeit im Internet zu verhelfen. 

Schau dir gern meine Angebote an und lass mich wissen, wie ich dich unterstützen kann!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert