Wie lange dauert SEO Blogbanner

Wie lange dauert SEO (wirklich), bis sich Ergebnisse zeigen?

Du möchtest potenzielle Kund:innen erreichen, ohne dein gesamtes Budget für kostenpflichtige Anzeigen ausgeben zu müssen. Du möchtest eine langfristige Lösung, die organischen Traffic auf deine Website lenkt, ohne jeden Tag auf Social Media präsent sein zu müssen. Du möchtest nachhaltige Ergebnisse erzielen – und dann kommt die Ungeduld. Du fragst dich, warum du in den Suchergebnissen erst auf Seite 11 erscheinst. Du bist frustriert, dass du noch keine spürbaren Zuwächse in Bezug auf die Besucherzahlen siehst. Genau hier kommt SEO (Search Engine Optimization) ins Spiel. Aber wie lange dauert SEO denn nun eigentlich?

Lass mich zuerst etwas klarstellen: SEO ist kein Zaubertrick, der dir über Nacht Erfolg bringt. (Oh, wie toll wäre das denn bitte? Aber: wer sowas verspricht, hat entweder selbst keine Ahnung oder will dich bloß abzocken!) Es erfordert Zeit, Ausdauer und eine strategische Vorgehensweise. Die Suchmaschinen-Algorithmen sind komplex und entwickeln sich ständig weiter. Daher braucht es Geduld, bis deine Optimierungen von den Suchmaschinen erkannt und berücksichtigt werden. 

In diesem Blogbeitrag widme ich mich deshalb der Frage: Wie lange dauert SEO denn nun (also wirklich!)? Ich gebe dir einen realistischen Einblick in die Zeitspanne, die du einplanen solltest und habe außerdem noch ein paar Tipps dabei, wie du das Ganze etwas beschleunigen kannst. 

Let’s Go! 

Warum SEO wichtig ist

Okay, du bist hier auf meiner Seite gelandet, also gehe ich davon aus, dass du bereits weißt, dass Suchmaschinenoptimierung dir dabei helfen kann, online besser gefunden zu werden. 

Dass eine gut optimierte Website und relevanter Content dich dabei unterstützen können, organischen Traffic (also über Suchmaschinen) zu generieren und potenzielle Kund:innen anzuziehen. 

Und vielleicht geht es dir ja wie so vielen Menschen da draußen und du fühlst dich, trotz dieses Wissens, von SEO abgeschreckt und überfordert. 

  • Ich habe gehört, dass SEO kompliziert ist und nur von Experten durchgeführt werden kann. Ich habe keine Ahnung, wo ich anfangen soll.“

     

  • Ich habe Angst, dass ich viel Zeit und Ressourcen investiere, aber keine Ergebnisse sehe. Was, wenn meine Bemühungen umsonst sind?“

     

  • Die Suchmaschinenalgorithmen ändern sich ständig. Ich kann nicht mithalten und weiß nicht, wie ich meine Strategie anpassen soll.“

     

  • Ich habe begrenzte technische Kenntnisse und fühle mich überfordert von Begriffen wie Keyword-Recherche, On-Page-Optimierung und Backlinks.“

     

  • Ich habe Angst, dass ich gegenüber großen Unternehmen oder etablierten Konkurrenten chancenlos bin. Wie soll ich jemals in den Suchergebnissen sichtbar werden?“

Und? Erkennst du dich wieder? Dann habe ich hier eine gute Nachricht für dich: SEO muss nicht beängstigend sein. Ja, SEO dauert in der Regel länger, aber: Es gibt viele Ressourcen, Tools und Expert:innen, die dir dabei helfen können, SEO zu verstehen und erfolgreich anzuwenden.  Ja, es ist wahr, dass SEO mit einer Vielzahl von Aspekten verbunden ist und es manchmal schwierig sein kann, den Überblick zu behalten. Und ja: SEO ist nicht einfach eine einmalige Maßnahme, die sofortige Ergebnisse liefert. Es ist ein kontinuierlicher Prozess, der sich im Laufe der Zeit entwickelt und verbessert. 

Wie lange dauert SEO und welche Faktoren spielen eine Rolle?

Kommen wir nun also zur Frage: Wie lange dauert es, bis SEO Erfolg bringt? Es ist verständlich, dass viele von uns sofortige Ergebnisse wünschen. Das ging mir vor einigen Monaten mit meiner eigenen Seite so – dabei weiß ich doch eigentlich, wo der Hase lang läuft 😀 Die Natur der Suchmaschinenoptimierung ist komplex. Und sie erfordert viel Geduld und Durchhaltevermögen. Es gibt mehrere Faktoren, die dazu beitragen, dass die gewünschten Verbesserungen in den Suchmaschinenergebnissen nicht über Nacht eintreten:

Die Indexierung

Das Ziel des Suchmaschinen-Rankings ist es, den Nutzern die bestmöglichen Ergebnisse für ihre Suchanfragen zur Verfügung zu stellen. Dafür gibt es einen Index, sozusagen ein Verzeichnis aller Webseiten, die von Google gecrawlt und in den Suchergebnissen angezeigt werden. (Das funktioniert übrigens auch bei anderen Suchmaschinen so!) Wenn eine Webseite nicht indexiert ist, wird sie in den Suchergebnissen nicht angezeigt und erhält somit keinen Traffic über die Suchmaschinen.
Stell dir nun vor, du bist ein Suchmaschinenroboter (Crawler) und musst durch das riesige Internet wuseln, um Websites zu finden und ihre Inhalte zu verstehen. 

Das braucht Zeit, insbesondere bei neuen Webseiten oder bei größeren Änderungen! Eine Studie aus dem Jahre 2017 hat untersucht, wie lange es insgesamt dauert, bis Inhalte bei Google ranken. Das Ergebnis war eindeutig: Der Großteil der Top 10-Rankings besteht aus Inhalten, die bereits zwei Jahre oder älter sind.

Der Algorithmus

Der Algorithmus hat insofern Auswirkungen auf SEO, da er die Regeln und Kriterien festlegt, nach denen Suchmaschinen Webseiten bewerten und in den Suchergebnissen platzieren. Dabei werden verschiedene Faktoren, wie z.B. die Relevanz, Qualität und Autorität einer Website analysiert, um zu bestimmen, wie gut sie zu einer Suchanfrage passt. Suchmaschinen ändern ständig die Spielregeln. Wie bei einem Videospiel, bei dem es immer mal wieder Updates gibt, ändern auch die Suchmaschinen ihre Algorithmen. Wenn der Algorithmus aktualisiert oder geändert wird, kann dies zu Veränderungen in den Rankings führen. Das kann bedeuten, dass deine bisherigen Strategien nicht mehr so gut funktionieren oder die SEO-Taktik deines Mitbewerbers besser greift.

Das Ranking

Allein durch die Indexierung deiner Website erreichst du noch keine Top-Position in den Suchergebnissen. Google hat bereits frühzeitig begonnen, fortschrittliche Sprachsysteme zu entwickeln, die in der Lage sind, die Suchintentionen hinter den Suchanfragen zu verstehen und zu analysieren. Heißt: Wenn eine Suchanfrage gestellt wird, überprüft die Suchmaschine, ob deine Website relevante Informationen für diese Anfrage bereitstellt. Dafür braucht es aber die richtigen Keywords, qualitativ hochwertige Inhalte und eine positive Nutzererfahrung auf deiner Website.

Wie kannst du beeinflussen, wie lange SEO dauert?

Wie wir schon festgestellt haben, brauchst du bei SEO vor allem Geduld, denn “gut Ding will Weile haben”! Trotzdem gibt es ein paar Stellschrauben, an denen du drehen kannst, um den ganzen Prozess ein wenig zu beschleunigen.

Kontinuität
Wenn du regelmäßig hochwertigen Content produzierst und deine Website kontinuierlich optimierst, stellst du die Weichen für langfristigen und nachhaltigen Erfolg. Denn zum einen signalisierst du den Suchmaschinen, dass deine Website aktiv und relevant ist, zum anderen erzeugst du eine positive Nutzererfahrung, da Besucher immer wieder neue und interessante Inhalte finden.

Website-Zustand
Suchmaschinen bevorzugen Seiten, die gut strukturiert, fehlerfrei und für verschiedene Geräte optimiert sind. Eine schnelle Ladezeit, die richtige Verwendung von Meta-Tags und eine saubere URL-Struktur sind nur einige der (zugegeben sehr technisch klingenden) Faktoren, die deine Rankings beeinflussen können. (Das findest du übrigens hervorragend mit Hilfe eines SEO-Audits heraus 😉 ) Indem du sicher stellst, dass deine Website den technischen Voraussetzungen entspricht, ermöglichst du den Suchmaschinen, deine Inhalte effizient zu crawlen und zu indexieren. In der Google Search Console kannst du außerdem ein wenig nachhelfen, indem du bspw. deine Sitemap einreichst.

Konkurrenzanalyse
Die Konkurrenzanalyse ist ein wichtiger Schritt, um herauszufinden, was andere Websites in deinem Bereich tun und wie du dich von ihnen abheben kannst. Lass dich inspirieren, ohne zu kopieren. Wenn du etwas Einzigartiges und Wertvolles zu bieten hast, wird sich das auch in deinem SEO-Erfolg widerspiegeln. Nutze hierfür ergänzend unbedingt auch eine Keyword-Recherche – so siehst du direkt, welche Suchbegriffe sich lohnen! (Schreib mir gern eine Nachricht, wenn ich dich dabei unterstützen darf!)
 
Zielgruppe
Und zu guter Letzt: Verliere nie den Fokus auf deine Zielgruppe. Schließlich sind es die Nutzer:innen, die deine Website besuchen und von deinem Angebot profitieren sollen. Stelle sicher, dass du ihre Bedürfnisse verstehst und ihnen genau das lieferst, wonach sie suchen. Je besser du auf die Bedürfnisse und Wünsche deiner Zielgruppe eingehst, desto schneller wirst du positive SEO-Ergebnisse sehen.
 

Fazit: Wie lange dauert SEO also?

Google selbst hat sich in der Vergangenheit schon mehrfach zu der Frage geäußert, wie lange es dauert, bis SEO-Maßnahmen tatsächlich spürbare Erfolge bringen. Es dauert in der Regel vier Monate bis zu einem Jahr.
Und genau deswegen ist es, wie ich eingangs schon erwähnt habe, auch vollkommen unseriös, wenn dir jemand über Nacht Platz 1 bei Google verspricht. Ein gutes Ranking hängt einfach von zu vielen, teilweise unbekannten Faktoren ab, als dass ein ernsthafter SEO-Experte dies garantieren könnte.

Grafische Darstellung über die Dauer von SEO

Wie du siehst, ist es schwer über die SEO-Dauer sowie über die Zeit bis zu deinen ersten Ranking-Erfolgen eine feste und allgemein gültige Antwort auf die Frage „Wie lange dauert SEO?“ zu geben. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle: Wie gut oder schlecht deine Seite optimiert ist, wie stark deine Konkurrenz ist, wie alt deine Domain ist und ob es eine langfristige SEO-Strategie gibt. Im Schnitt kann mit 6-12 Monaten gerechnet werden, um spürbare Erfolge messen zu können. 

In meinem Blogbeitrag “Die wichtigsten No-Gos bei der laufenden SEO-Betreuung: So vermeidest du Fehler und optimierst deine Strategie” habe ich mich übrigens ausführlich damit beschäftigt, wie  kontinuierliche Suchmaschinenoptimierung nicht aussehen sollte.

Doris Gutjahr SEO und Content

Hi

Ich bin Doris und meine Mission ist es, dir und deinen Angeboten zu mehr Sichtbarkeit im Internet zu verhelfen. 

Schau dir gern meine Angebote an und lass mich wissen, wie ich dich unterstützen kann!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert